Woran erkennt man eine gute Schere ?

Eine gute Schere soll mühelos schneiden und ihre Schneidefähigkeit lange behalten. An folgenden Merkmalen können sie eine Qualitätsschere erkennen:

  1. Das Finish 
    Eine gute Schere hat eine glatte, sauber geschliffene Oberfläche. Aus der Sorgfalt, die beim Schleifen aufgewendet wurde, kann man auch auf die übrige Verarbeitung schliessen. 
  2. Die Form
    Die Spitzen der Schere müssen im geschlossenem Zustand gut aufeinander passen, damit auch ein Schneiden mit der Spitze möglich ist. 
  3. Der Gang
    Die Schere soll sich leicht öffnen und schliessen lassen, wobei die Scherenblätter übereinander gleiten müssen. Der Scherengang muss über den ganzen Bereich gleichmässig sein.
  4. Die Scherenaugen
    Die Scherenaugen sind das Arbeitsbett für die Finger. Diese müssen so geformt sein, dass die Hand auch bei längerem Schneiden nicht weh tut oder ermüdet. Deshalb muss besonders das Innere der Scherenaugen gratfrei sauber sein. Bei gestanzten Scheren müssen die Kunststoff- Augen aus starkem Material sein, sonst brechen sie leicht aus.
  5. Die Schraube
    Eine gute Schere muss nachstellbar sein. Der Fachmann kann so die Schere zum Nachschleifen auseinandernehmen und neu einstellen.



Die Schere- geschmiedet oder gestanzt ?

Entsprechend ihrer Herstellungsart werden geschmiedete Scheren und gestanzte Scheren unterschieden. Das traditionelle Herstellungsverfahren ist das Schmieden.

Die gestanzten Scheren haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr durchgesetzt. Das Stanzen ist bei sorgfältig gearbeiteten Scheren so gut ausgereift, dass sie den Vergleich mit geschmiedeten Scheren nicht zu scheuen brauchen.

Da die geschmiedeten Scheren in der Herstellung aufwändiger sind, liegt ihr Verkaufspreis in der Regel höher. Aber aufgepasst: vorwiegend bei gestanzten Scheren gibt es viele billige und minderwertige Massenware, bei denen die Stahlqualität, die Plastik- Griffe und auch die Verarbeitung oft zu Wünschen übrig lässt.

Eigenschaften geschmiedeter Scheren Eigenschaften gestanzter Scheren



  • Material: Kohlenstoff-Stahl (Normstahl). Kann bis zu grosser Härte veredelt werden. Da Kohlenstoff- Stahl rostig und fleckig werden kann, werden die meisten Scheren mit einem Chrom- oder Nickelüberzug versehen.
  • Die Scheren sind kräftig und verwindungsfrei.
  • Die Scherenblätter sind präzis geschliffen
  • Je nach Verwendungszweck haben die geschmiedeten Scheren Rund- oder Langaugen. Die Innenseite ist sorgfältig bearbeitet. Schmerzfreies Arbeiten ist gewährleistet.

  • Material: Rostfreier Stahl. Besonders empfehlenswert für Scheren, welche mit Feuchtigkeit in Berührung kommen.
  • Die Scheren sind leicht und handlich
  • Die Scheren haben eine fein geschliffene Oberfläche.
  • Die Kunststoffgriffe sind fest mit den Metallteilen verbunden.

Qualitätsscheren haben eine verschraubte Verbindung. Dadurch lässt sich der Scherengang präzise einstellen. Die Schere kann bei Bedarf vom Fachmann z.B. beim Bolleter Schleifservice zerlegt, gereinigt und nachgeschliffen werden.




Die richtige Schere für jeden Zweck

Scheren werden für vielerlei Arbeiten eingesetzt. Es ist einleuchtend, dass eine Schere, welche Seide schneidet, anders sein muss als eine, die starken Karton zerteilen soll. Je nach Dicke und Festigkeit des Materials müssen Scheren unterschiedlich geformt und eingestellt sein. Werden Scheren Zweckfremd eingesetzt, können sie in kurzer Zeit stumpf oder gar unbrauchbar werden.

Je nach Verwendungszweck sind grosse oder kleine, schwere oder leichte, spitze oder runde Scheren angebracht. Die richtige Schere für jeden Zweck ist die Grundlage für ein gefreutes und langes "Scherenleben"

Stick- Handarbeits- und Nähscheren 
Feine, spitze Schere, leicht und handlich
Zum Auftrennen von Nähten, sowie zum Schneiden von Garnen und Fäden beim Stricken und Handarbeiten.






Stoff- und Schneiderscheren 
Robuste Scheren mit langen Griffaugen und gebogenem Halm. Unterschiedliche Grössen.
Besonders geeignet zum Schneiden von Stoffen. Je stärker das Material, desto stabiler müssen die Scherblätter sein.
Stoffscheren sollten nicht zum Schneiden von Papier verwendet werden.






Haushaltscheren 
Mittelgrosse, stabile Scheren, handlich und vielseitig
Für normale Schneidearbeiten im Haushalt: Papier, leichten Karton, Folien etc.









Papierscheren
Lange, schlanke Scheren
Mit wenigen Schnitten grosse Papierstücke schneiden. Nicht für dickes Papier oder Karton geeignet.



Küchenscheren
Kräftige Scheren für viele Zwecke in Küche und Haushalt
Zum Schneiden aller Schneidewaren im Küchenbereich, z.B. Plastik, Milchtüten, Kräuter











Geflügelscheren
Schweres Schneidewerkzeug, stabil und kraftvoll, mit gezahnter Schneide
Zerteilt Poulets, Gänse und Enten mühelos









Pflegetipps

Wer seine Schere pflegt, wird lange Zeit Freude an ihr haben. Dagegen ruinieren falscher Einsatz und falsche Handhabung jede Schere. Dazu einige Tipps:

  • Schere sauber, trocken und sicher aufbewahren
    Staub und Schneiderückstände von den Schneidekanten und Scherenblättern wischen und die Schere an einem trockenen Platz aufbewahren. Dies gilt besonders für vernickelte Scheren aus Kohlenstoffstahl, denn sie können an den nicht oberflächengeschützten Teilen rosten.
    Ein Schutzetui schützt die Scherenspitzen.
  • Den leichten Gang pflegen
    Hin und wieder sollte man einen Tropfen Nähmaschinenöl in den Schraubenschlitz und zwischen die Schenkel geben. Dadurch bleibt die Schere leichtgängig.
  • Nachschleifen nur beim Fachmann
    Wenn sie ihre Schere viel gebraucht haben, kann die Schneidefähigkeit nachlassen. Dann ist es Zeit, sie zu einem Fachmann zu bringen. Beim Bolleter Schleifservice wird die Schere auseinander genommen, gereinigt und richtig geschliffen. Beim Zusammenschrauben wird die Schere neu "auf Gang gesetzt". Zum Schluss werden die Schneiden abgezogen und "auf Spitze gesetzt". Eine so aufbereitete Schere ist praktisch wieder wie neu.

    Unsachgemässes nachschleifen kann die Schere unreparierbar zerstören!

AVIS - Anmeldung

avis button 2
Lassen Sie sich von uns informieren, wann wir in Ihrer Gemeinde mit einem unserer mobilen Werkstattwagen sind ...
Anmelden