Felco GartenscherePflege

Gartenwerkzeuge werden im allgemeinen nur selten, aber dann stark beansprucht. Eine minimale Pflege ist deshalb notwendig, sonst rosten und "vergammeln" sie. Wo vorhanden, beachten Sie die Bedienungsanleitung!

  • Handwerkzeug wie Garten- und Baumscheren, Rasenscheren, Sicheln etc. sollten nach dem Gebrauch getrocknet, und spätestens nach einer "Benutzungsperiode" gereinigt, gefettet und gegen Rost geschützt werden.
    Das Werkzeug in warmem Seifenwasser einlegen und mittels feiner Drahtbürste reinigen. Anschliessend gut trocknen lassen. Wo nötig, Gelenke und Lager mittels Oel oder Fett leicht schmieren. Ganzes Werkzeug mit einem fettendem Spray (z.B. WD-40) leicht aber vollständig einsprühen.
  • Akku-Rasenscheren, Handrasenmäher etc. nach jedem Gebrauch Messer von Pflanzenresten reinigen und leicht einfetten oder -ölen. (z. B. WD-40)
  • Elektrische Heckenscheren: Der Messerbalken verklebt relativ rasch mit Pflanzenresten, Staub und Pflanzensaft. Dies führt zu erhöhtem Verschleiss. Messer und Gegenmesser liegen nicht mehr satt aufeinander, der Schnitt wird unsauber und quetscht das Schnittgut. Deshalb muss das Messer regelmässig gereinigt, und anschliessend gut geschmiert werden. (ev. Hochdruckreiniger, Achtung, Maschine nicht abspritzen!!) Schmieren mit Maschinenoel, im Notfall auch mit einem Schmierspray. Falls dafür vorgesehen, den Messerschutz bis zur Marke mit einem Petrol/Oelgemisch füllen, und die Maschine hineinstellen. Am Besten den Messerschutz senkrecht an eine Wand montieren, die Maschine ist gleichzeitig gut versorgt.
    Der Service-Deckel sollte periodisch geöffnet werden. Pflanzenresten aus dem Getriebe entfernen, und Getriebe mit einem guten Fett schmieren. (Siehe entsprechende Betriebsanleitung). Falls notwendig, Messer nachschleifen.
  • Erde zwischen den Schneiden wirkt wie Schleifpapier, und macht die Werkzeuge schnell stumpf!

praktisch alle Gartenwerkzeuge können beim Bolleter Schleifservice rasch und preiswert gereinigt, nachgeschliffen, gefettet und neu eingestellt werden.


Akkupflege

  • Neue Akkus sind meistens nicht vollständig geladen und müssen entsprechend der Betriebsanleitung geladen werden (ca. 16 Stunden).
    Die neuen Akkus erbringen meistens noch nicht die volle Leistung. Sie müssen 3-5 mal entladen und geladen werden.
  • Lange Aufbewahrung oder Benützung in längeren Abständen kann bewirken, dass die Akkus "einschlafen". Der einwandfreie Zustand lässt sich folgendermassen wieder erreichen:
    - Akku wie beim 1. Gebrauch länger laden (normalerweise etwa 16 Stunden).
    - Gerät laufen lassen, bis Leistung stark nachlässt, dann normal laden.
    - Laden und Entladen mindestens drei mal wiederholen.
  • Akkus immer vollständig entladen und laden, sonst nimmt die Leistung ab. (Memory-Effekt).
  • Akkus NIE leer lagern.


Einkaufstipps

Gartenwerkzeuge werden im Normalfall nicht sehr oft gebraucht. Deshalb ist man geneigt, ein möglichst preisgünstiges Gerät zu kaufen. Dabei wird jedoch oft vergessen, dass sie im Gebrauch stark belastet werden. verbogene Klingen, stumpfe Messer oder ausgeleierte Lager sind die Folge. Reparaturen können meist nicht ausgeführt werden, es lohnt sich ja nicht.... Und schon muss das Werkzeug ersetzt werden.

  • Gartenscheren:

    es ist recht schwierig, gute und schlechte Qualität zu unterscheiden, "Billigprodukte" sehen oft gut aus, halten aber vielfach kaum eine Saison.

    Wichtig ist eine stabile Klinge und Klingenhalterung, da die Schere beim Schneiden oft verkantet wird. Verbiegt sich die Klinge, kann nicht mehr fein geschnitten werden, und die Schere ist kaputt.

    Eine gute, ergonomisch richtige Griff-Form und Stossdämpfer schützen ihre Hände und Gelenke vor übermässiger Beanspruchung.

    Lassen sie sich Im Fachgeschäft beraten. Es lohnt sich. Sind Ersatzteile erhältlich (z.B. Klingen oder Griffschutz)? Wer ersetzt sie?

    Felco"Felco"-Produnkte sind sehr empfehlenswert, deshalb sind sie und alle entsprechenden Ersatzteile beim Bolleter Schleifservice zu günstigen Preisen an Lager.

  • Motor-Heckenscheren:

    Die Messer werden stark beansprucht. Stumpfe Messer belastet das Getriebe der Maschine stark. Fragen Sie beim Kauf über die Nachschleifmöglichkeiten und deren Preise. Bolleter Schleifservice schleift sie für ca. Fr. 40.-- bis 60.-- inkl. Reinigen und schmieren.

  • Handrasenmäher:

    diese sollten recht schwer sein, sonst schlittern sie über das Gras hinweg. Die Radlager sollten aus Metall sein, Kunststofflager werden rasch abgenützt.

 

AVIS - Anmeldung

avis button 2
Lassen Sie sich von uns informieren, wann wir in Ihrer Gemeinde mit einem unserer mobilen Werkstattwagen sind ...
Anmelden